Gesetze

Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete und unbefristete Arbeitsverträge (Teilzeit- und Befristungsgesetz TzBgG § 12 Arbeit auf Abruf)

Es gibt ein wichtiges Gesetz über Teilzeitarbeit (Teilzeit- und Befristungsgesetz TzBgG § 12 Arbeit auf Abruf), was jeder Arbeitgeber kennen sollte.

(1) Arbeitgeber und Arbeitnehmer können vereinbaren, dass der Arbeitnehmer seine Arbeitsleistung entsprechend dem Arbeitsanfall zu erbringen hat (Arbeit auf Abruf). Die Vereinbarung muss eine bestimmte Dauer der wöchentlichen und täglichen Arbeitszeit festlegen. Wenn die Dauer der wöchentlichen Arbeitszeit nicht festgelegt ist, gilt eine Arbeitszeit von 20 Stunden als vereinbart. Wenn die Dauer der täglichen Arbeitszeit nicht festgelegt ist, hat der Arbeitgeber die Arbeitsleistung des Arbeitnehmers jeweils für mindestens drei aufeinander folgende Stunden in Anspruch zu nehmen.

Alle weiteren Absätze sind unter folgendem Link zu finden.

Stand 26.02.2020


BMF-Schreiben des Bundesministerium für Finanzen

Das Bundesministerium für Finanzen hat auf seiner Homepage das BMF-Schreiben zur Verfügung gestellt.

Im zweiten Halbjahr 2020 gilt ab dem 1. Juli 2020 der reduzierte Steuersatz von 19 % auf 16 % und von 7 % auf 5 %. Das PDF mit allen wichtigen Informationen kann dort heruntergeladen werden.

Weiterhin gibt es auf der Internetseite des Bundesministeriums eine Fragen & Antworten Seite zur befristeten Senkung der Umsatzsteuer.

Stand 06.07.2020


Umsatzsteuergesetz (UStG) § 14 Ausstellung von Rechnungen

Alle wichtigen Pflichtangaben einer Rechnung sind in dem Umsatzsteuergesetz (UStG) § 14 Ausstellung von Rechnungen zu finden. Das Gesetz ist online zu finden auf der Webseite des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz.

Stand: 08.07.2020